Juli-Exkursion: Halbtrockenrasen im Osten Luxemburgs

Carte non disponible

Date/Heure
08/07/2018
09:00 - 18:00

Sauvegarder dans votre calendrier
Outlook | iCalendar | Google Calendar

Categories


Juli-Exkursion: Es geht in interessante Halbtrockenrasen auf Keuper – mit Einblicken in die Pflanzen- und Tierwelt sowie Pflege der Gebiete.

Vorstellung der Renaturierungs- und Pflegemaßnahmen des LIFE-ORCHIS-Projektes

 → Einladung und Programm PDF [220 Kb]

Halbtrockenrasen. Foto: S. Schneider, 2008.

Vormittag

Geespert in Junglinster

Die Flächen am Geespert zeigen die Spanne von alten Halbtrockenrasenrelikten mit flächigen Bodenflechten-Vorkommen, Wacholderpflanzen bis hin zu jungen, erst 2017 im Rahmen des LIFE ORCHIS-Projektes entbuschten Flächen.

Groeknapp in Junglinster

Der Groeknapp ist ein großes Gebiet, das 2017 im Rahmen des Projektes entbuscht wurde. Die Flächen verdeutlichen die Vegetationsentwicklung auf jungen entbuschten Flächen. 

 

Nachmittag

Wanderung auf Rosport Hoelt

Die Wanderung (ca. 2 km) führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit kleinen Weinbergen, jungen und alten Brachen sowie Streuobstwiesen. Aufgrund seiner Exposition und der Lage im Sauertal ist die Hoelt reich an thermophilen Pflanzen- und Tierarten.

Wanderung auf der Däiwelskopp

Das Naturschutzgebiet Däiwelskopp bietet ein Mosaik an thermophilen Waldgesellschaften, Gebüschen und Halbtrockenrasen. 2017 wurden größere Bereiche der südexponierten Hänge im Rahmen des LIFE ORCHIS-Projektes stark aufgelichtet. Zukünftig sollen sich durch regelmäßige Beweidung mit einer Wanderschafherde wieder großflächig Halbtrockenrasen und Gebüschformationen entwickeln können.

 

Exkursionsleitung: Georges Moes, Elena Granda Alonso & Nathalie Grotz

Abfahrt: Busfahrt: 9h00 Bahnhof Stadt Luxembourg (Quai 17) und  9h10 Parkplatz Glacis (am Rande der Avenue de la Faïencerie)

Anmeldung bis: 2. Juli 2018 per Mail an