Forschung, Naturschutz und Umweltbildung im artenreichsten Tieflandregenwald Costa Ricas

Chargement de la carte…

Date/Heure
15/10/2015
20:00 - 21:30

Lieu de l'activité / du RV
Moulin de Beckerich

Sauvegarder dans votre calendrier
Outlook | iCalendar | Google Calendar

Categories


Im Süden Costa Ricas befinden sich die artenreichsten Regenwälder Mittelamerikas. Aufgrund von Schlägerungen und intensiver Landwirtschaft wurden Wälder abgeholzt und fragmentiert. Diese isolierten Waldstücke sollen nun durch einen Biologischen Korridor verbunden werden, wodurch Tiere und Pflanzen einen neuen Lebensraum erhalten und das Treibhausgas Kohlendioxid gebunden wird.

Ein Vortrag von Dr. Anton Weissenhofer (D), Tropenbotaniker an der Universität Wien und seit 20 Jahren in Costa Rica tätig. Er leitet die Tropenstation La Gamba und das Projekt COBIGA – Biologischer Korridor La Gamba.

Flyer im PDF-Format (500 KB)

DSCN2025

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Vortrag findet in deutscher Sprache statt. Der Eintritt für diesen Vortrag ist frei. Wir würden uns stattdessen sehr über eine Spende für den im Kanton ansässigen Verein www.rainforest.lu freuen, der mit diesen Geldern COBIGA unterstützt.

Organisation: d’Millen asbl: Tel.: +352 691 510-370/-372, .

Im Rahmen des Konfenrenzzyklus zur Sonderausstellung “Orchidées, cacao et colibris – Explorateurs et chasseurs de plantes luxembourgeois en Amérique latine” anlässlich des 125. Geburtstages der Naturforschenden Gesellschaft Luxemburgs (SNL, Société des naturalistes luxembourgeois). Mit freundlicher Unterstützung des Luxemburgischen Nationalmuseums für Naturgeschichte sowie der Naturforschenden Gesellschaft Luxemburgs (SNL).